SOCIAL
Kontakt Mail: info@forumlindau.ch Telefon: 052 345 14 92 Telefon: 052 345 10 55

Vergangene Anlässe - 2015
Bänz Friedli - Gömmer Starbucks?
Zurzeit zeigt Bänz Friedli auf allen renommierten Kleinkunstbühnen der Schweiz das neue Programm “Gömmer Starbucks?”, eine ernsthaft lustige Auseinandersetzung mit “der heutigen Jugend”, ihren Slangs und Spleens. Bänz Friedlis scharfsinnige Beobachtungen und sein Talent, mit perfekt imitierten Akzenten die Tonalität der Jugend zu treffen, machen das Zuhören zum puren Vergnügen. Für sein Schaffen wurde Bänz Friedli mit dem “Salzburger Stier 2015”, der wichtigsten Auszeichnung für Kleinkunst im deutschsprachigen Raum, ausgezeichnet.
Gustav et les Frères Barbü
Gustavs Bühnenpräsenz ist weitum bekannt. Der Ausnahmekünstler aus Freiburg unterhält sein Publikum mit Schalk, Witz und Ironie. Mit seiner wilden Spontanität lässt er die Leute teilhaben an seiner stürmischen Kreativität. Man singt, klatscht, pfeift, tanzt, hüpft, buht oder kniet auch mal spontan auf den Boden. Gustavs Konzerte sind ein Abenteuer, für Musiker als auch für Zuschauer. Mit seinem Auftritt in der Sendung “Kampf der Chöre”, wo er immer wieder mit seiner Kreativität überraschte oder auch mit dem Song “100`000 gouttes d`eau”, den er für die Aktion “Jeder Rappen zählt” schrieb, hat er sich in die Herzen vieler Zuhörer gespielt.
Papagallo & Gollo - Rund um d`Wäut
Auf ihrer Reise nach Australien erleben die beiden Weltenbummler Papagallo & Gollo ein unerwartetes Abenteuer. Der Web führt alles andere als direkt ans Ziel, dafür treffen sie auf verschiedenste Freunde, Kulturen und erleben dort tolle und witzige Begegnungen. Das neue Programm von Papagallo & Gollo sprüht nur so vor Lebensfreude, Humor und Tatendrang. Die beiden Abenteurer überraschen mit neuen Unterhaltungselementen, frischer und peppiger Musik, neuen Figuren und vor allem mit einer grossartigen Show. Ein richtig tolles Erlebnis für die ganze Familie aus der Feder von Gölä und TJ Gyger.
Drums2Streets - Roads of America
Den Streetdrummern in Chicago und New York City nachempfunden, trommeln Drums2Streets hauptsächlich auf Plastikkübeln, Regentonnen und dem auf den Strassen auffindbaren Abfall, der zu explosiven Instrumenten umfunktioniert wird. Was daraus entsteht, lässt aufhorchen und staunen: eine abwechslungsreiche Mischung aus pulsierendem Rhythmen und gekonnter Schlegel- Akrobatik. Die neun jungen Männer und Frauen im Alter zwischen 19 und 27 Jahren verbindet eine gemeinsame Leidenschaft, das Trommeln. Ein grosses Publikum verzauberten Drums2Streets erstmals bei der Show “Die grössten Schweizer Talente”, bei welcher sie im Jahr 2012 den zweiten Platz erlangten. Die jungen Musikerinnen und Musiker bauen alle Instrumente selber und entwickeln immer wieder neue Ideen. Gemeinsam entstand auch die Idee zum neuen, abendfüllenden Programm “Roads of America”, das bei uns in Lindau seinen Tourneestart feiern wird! Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und eine der best besuchten Anlässe in der Geschichte des Forums.
Besichtigung - Sassao San Gottardo
Mit dem Besuch der historischen Festung, welche von 1941 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs gebaut wurde und bis 2002 geheim war, wird sich Ihnen viel Spannendes zeigen.  Was einst als unbezwingbare Festung galt und als Réduit Schweiz in die Geschichte einging, beherbergt heute multimediale Ausstellungen, unter anderem zu den Themen Energie, Wasser, Mobilität und Sicherheit. Mit der Metro del Sasso gelangt man anschliessend ins einstige Artilleriewerk „Sasso da Pigna“.  In den Geschützräumen, Munitionsmagazinen und Unterkünften tief im Fels erleben Sie Geschichte hautnah.
Bibi Vaplan - „Cul vent“ - „Im Wind“
Bibi Vaplan, die lebhafte Songpoetin aus Graubünden, singt kraftvoll-melancholische Lieder, ausschliesslich und leidenschaftlich in Rätoromanisch. Wie der Wind spielen die Kompositionen, kraftvoll durchrüttelnd oder träumerisch-sanft entfalten sie sich in den Klavierklängen und werden durch den runden Klang der Stimme in die Seelen geweht. Bibi Vaplan bedeutet so viel wie Bibi, geh‘ langsam. Eine Aufforderung an sich selbst, das Leben weniger gehetzt und mit mehr Bedacht zu nehmen.
Michel Gammenthaler - Scharlatan
Bereits zum zweiten Mal nach 2006 tritt Michel Gammenthaler bei uns in der Gemeinde auf. Inzwischen, 2010,  erhielt er den „Salzburger Stier“ und wurde zu einem der renommiertesten Schweizer Kleinkünstler. „Scharlatan“ ist das 5. Soloprogramm des Zauberers und Kabarettisten und befasst sich, diesmal gänzlich ohne Rollenspiele, mit allerlei Betrügereien, falschen Tatsachen und eben Scharlatanen.
Knuth & Tucek - Rausch
Mit bitterbösen Texten und virtuosen Stimmen machen Nicole Knuth und Olga Tucek Satire mit Musik und Gesang. Sie sind seit 2004 unterwegs auf den kleinen und grösseren Bühnen und waren ebenfalls 2008  schon bei uns zu Gast. Das neue Programm „Rausch“ verschont nichts und niemanden. Hinter lustigen Texten stecken knallharte Themen. Einhundert Minuten berauschende Unterhaltung!
Adventskonzert - mit dem Zürcher Barockensemble
Das Zürcher Barock Ensemble wurde 1997 gegründet. Es hat sich zusammengefunden, um die reichhaltige Kammermusikliteratur des 17. und 18. Jahrhunderts auf barocken und klassischen Instrumenten zu spielen. Sylvie Dambrine (Traverso), Mario Huter (Barockvioline), Xavier Alig (Barockfagott) und Andreas Schönenberger (Cembalo) spielen Werke von Georg Philipp Telemann und Louis-Gabriel Guillemain.
© Forum Lindau & Bluemewisler Webdesign
SOCIAL
KONTAKT Mail: info@forumlindau. ch Telefon: 052 345 14 92 052 345 10 55
Impressum   ©Forum Lindau & Bluemewisler Webdesign

Vergangene Anlässe - 2015
Bänz Friedli - Gömmer Starbucks?
Zurzeit zeigt Bänz Friedli auf allen renommierten Kleinkunstbühnen der Schweiz das neue Programm “Gömmer Starbucks?”, eine ernsthaft lustige Auseinandersetzung mit “der heutigen Jugend”, ihren Slangs und Spleens. Bänz Friedlis scharfsinnige Beobachtungen und sein Talent, mit perfekt imitierten Akzenten die Tonalität der Jugend zu treffen, machen das Zuhören zum puren Vergnügen. Für sein Schaffen wurde Bänz Friedli mit dem “Salzburger Stier 2015”, der wichtigsten Auszeichnung für Kleinkunst im deutschsprachigen Raum, ausgezeichnet.
Gustav et les Frères Barbü
Gustavs Bühnenpräsenz ist weitum bekannt. Der Ausnahmekünstler aus Freiburg unterhält sein Publikum mit Schalk, Witz und Ironie. Mit seiner wilden Spontanität lässt er die Leute teilhaben an seiner stürmischen Kreativität. Man singt, klatscht, pfeift, tanzt, hüpft, buht oder kniet auch mal spontan auf den Boden. Gustavs Konzerte sind ein Abenteuer, für Musiker als auch für Zuschauer. Mit seinem Auftritt in der Sendung “Kampf der Chöre”, wo er immer wieder mit seiner Kreativität überraschte oder auch mit dem Song “100`000 gouttes d`eau”, den er für die Aktion “Jeder Rappen zählt” schrieb, hat er sich in die Herzen vieler Zuhörer gespielt.
Papagallo & Gollo - Rund um d`Wäut
Auf ihrer Reise nach Australien erleben die beiden Weltenbummler Papagallo & Gollo ein unerwartetes Abenteuer. Der Web führt alles andere als direkt ans Ziel, dafür treffen sie auf verschiedenste Freunde, Kulturen und erleben dort tolle und witzige Begegnungen. Das neue Programm von Papagallo & Gollo sprüht nur so vor Lebensfreude, Humor und Tatendrang. Die beiden Abenteurer überraschen mit neuen Unterhaltungselementen, frischer und peppiger Musik, neuen Figuren und vor allem mit einer grossartigen  Show. Ein richtig tolles Erlebnis für die ganze Familie aus der  Feder von Gölä und TJ Gyger.
Drums2Streets - Roads of America
Gustavs Bühnenpräsenz ist weitum bekannt. Der Ausnahmekünstler aus Freiburg unterhält sein Publikum mit Schalk, Witz und Ironie. Mit seiner wilden Spontanität lässt er die Leute teilhaben an seiner stürmischen Kreativität. Man singt, klatscht, pfeift, tanzt, hüpft, buht oder kniet auch mal spontan auf den Boden. Gustavs Konzerte sind ein Abenteuer, für Musiker als auch für Zuschauer. Mit seinem Auftritt in der Sendung “Kampf der Chöre”, wo er immer wieder mit seiner Kreativität überraschte oder auch mit dem Song “100`000 gouttes d`eau”, den er für die Aktion “Jeder Rappen zählt” schrieb, hat er sich in die Herzen vieler Zuhörer gespielt.
Besichtigung - Sassao San Gottardo
Mit dem Besuch der historischen Festung, welche von 1941 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs gebaut wurde und bis 2002 geheim war, wird sich Ihnen viel Spannendes zeigen.  Was einst als unbezwingbare Festung galt und als Réduit Schweiz in die Geschichte einging, beherbergt heute multimediale Ausstellungen, unter anderem zu den Themen Energie, Wasser, Mobilität und Sicherheit. Mit der Metro del Sasso gelangt man anschliessend ins einstige Artilleriewerk „Sasso da Pigna“.  In den Geschützräumen, Munitionsmagazinen und Unterkünften tief im Fels erleben Sie Geschichte hautnah.
Bibi Vaplan - „Cul vent“ - „Im Wind“
Bibi Vaplan, die lebhafte Songpoetin aus Graubünden, singt kraftvoll-melancholische Lieder, ausschliesslich und leidenschaftlich in Rätoromanisch. Wie der Wind spielen die Kompositionen, kraftvoll durchrüttelnd oder träumerisch-sanft entfalten sie sich in den Klavierklängen und werden durch den runden Klang der Stimme in die Seelen geweht. Bibi Vaplan bedeutet so viel wie Bibi, geh‘ langsam. Eine Aufforderung an sich selbst, das Leben weniger gehetzt und mit mehr Bedacht zu nehmen.
Michel Gammenthaler - Scharlatan
Bereits zum zweiten Mal nach 2006 tritt Michel Gammenthaler bei uns in der Gemeinde auf. Inzwischen, 2010,  erhielt er den „Salzburger Stier“ und wurde zu einem der renommiertesten Schweizer Kleinkünstler. „Scharlatan“ ist das 5. Soloprogramm des Zauberers und Kabarettisten und befasst sich, diesmal gänzlich ohne Rollenspiele, mit allerlei Betrügereien, falschen Tatsachen und eben Scharlatanen.
Knuth & Tucek - Rausch
Mit bitterbösen Texten und virtuosen Stimmen machen Nicole Knuth und Olga Tucek Satire mit Musik und Gesang. Sie sind seit 2004 unterwegs auf den kleinen und grösseren Bühnen und waren ebenfalls 2008  schon bei uns zu Gast. Das neue Programm „Rausch“ verschont nichts und niemanden. Hinter lustigen Texten stecken knallharte Themen. Einhundert Minuten berauschende Unterhaltung!
Adventskonzert - mit dem Zürcher Barockensemble
Das Zürcher Barock Ensemble wurde 1997 gegründet. Es hat sich zusammengefunden, um die reichhaltige Kammermusikliteratur des 17. und 18. Jahrhunderts auf barocken und klassischen Instrumenten zu spielen. Sylvie Dambrine (Traverso), Mario Huter (Barockvioline), Xavier Alig (Barockfagott) und Andreas Schönenberger (Cembalo) spielen Werke von Georg Philipp Telemann und Louis-Gabriel Guillemain.
Forum Lindau
Forum Lindau